Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Deutschland wendet sich der Kohle zu

Deutschland hat sich verpflichtet, sich bis 2030 von der Kohle zu entwöhnen. Aber Russlands Invasion der Ukraine und die anschließende Abschaltung der russischen Gaslieferungen nach Europa haben das Land dazu veranlasst, seinen Kohleverbrauch zu erhöhen. Es könnte auch das Ende von Lützerath bedeuten, einem deutschen Bauerndorf, das sich auf einem großen Kohlevorkommen befindet, das die deutsche Regierung abbauen möchte.

Demonstranten in Lützerath – Umweltschützer, Mittelklassebewohner aus nahe gelegenen Städten und eine Religionsgemeinschaft, die kürzlich ein Kreuz durch das Dorf trugen – sagen, sie seien erschöpft, planen aber, weiter zu kämpfen. Energieexperten sagen, Lützeraths Kohle sei für die Energieversorgung des Landes unnötig.

Die Deutschen setzen sich traditionell für saubere Energie ein. Dennoch gab es wenig öffentliche Gegenreaktionen gegen die Zerstörung des Dorfes, und viele Deutsche scheinen akzeptiert zu haben, dass Kohle kurzfristig ein wichtiger Teil ihrer Energiezukunft sein wird. Seit Beginn der Krise ist die Kohleverstromung in Deutschland um fast 5 Prozent gestiegen, was fast der gesamte in Deutschland produzierte Strom ausmacht.

Gib den ersten Kommentar ab

Leave a Reply

%d bloggers like this: