Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Nein, wir können es uns nicht leisten, die Klimakrise zu ignorieren

Eine Studie zeigt, dass jedes Jahr, in dem sich der Klimawandel verzögert, die globalen Kosten um 600 bis 900 Milliarden Dollar steigen.Schwedens Rechnung für die Untätigkeit der Regierung würde dann zwischen 1,7 und 2,5 Milliarden Dollar pro Jahr oder 200.000 bis 300.000 Dollar pro Stunde liegen.

Die Klimakrise ist eine existenzielle Herausforderung.Es geht um unsere Verantwortung für die irreversiblen Veränderungen des Klimas und der Ökosysteme der Erde, die unser Lebensstil verursacht, und die Verluste, die uns, unsere Kinder und zukünftige Generationen betreffen.

Der Klimawandel beschleunigt sich; Wir befinden uns im sechsten Massensterben allen Lebens auf der Erde, und die Lebensbedingungen der Menschen verschlechtern sich.

Dies kann nicht in Geld gemessen werden, aber selbst das, was wir messen können, wird teurer, wenn wir verzögern.

Wie die meisten Länder der Welt hat Schweden das Pariser Abkommen unterzeichnet und sich verpflichtet, die globale Erwärmung unter zwei Grad zu halten.Jedes Land entscheidet wie, aber die Wissenschaft ist sich einig, dass es einen Stopp der Verbrennung von Kohle, Öl und Gas und drastisch reduzierte Emissionen von klimarelevanten Substanzen bedeutet.

Viele verschiedene Methoden zur Erreichung des Zwei-Grad-Ziels werden untersucht, nicht zuletzt in Bezug auf die Kosten.

Eine Studie in der journal Nature kam unter anderem zu dem Schluss, dass jedes Jahr, in dem sich der Übergang verzögert, die globalen Kosten um 600 bis 900 Milliarden US-Dollar steigen, fast ein Prozent des gesamten BIP der Welt.

Solche großen Mengen sind schwer zu verstehen.Machen wir es transparenter, indem wir es auf das herunterbrechen, was es uns Schweden kostet: Schwedens Anteil an den gesamten jährlichen CO2-Emissionen der Welt liegt bei rund 0,25 Prozent.

Wenn wir die Kostensteigerung proportional dazu verteilen, wird unsere Rechnung zwischen 1,7 und 2,5 Milliarden Dollar pro Jahr oder 200.000 bis 300.000 Dollar pro Stunde liegen.

Das Vorstehende entspricht nur den Kosten, die sich aus der Verzögerung der notwendigen Umwandlung ergeben.

Mittlerweile sterben in Schweden durchschnittlich 140 Menschen pro Jahr vorzeitig an den Folgen des Klimawandels.Die Kosten der Gesellschaft für einen vorzeitigen Tod betragen 4 Millionen Dollar.Das werden 6 Milliarden Dollar jährlich sein.

Dann ist unser Anteil an den Kosten für übermäßige Hypothekenin anderen Ländern nicht enthalten.

Das schwedische Parlament weiß seit Jahrzehnten, dass die Emissionen stark reduziert werden müssen, aber sie wurden exportiert, indem sie als nicht-fossil bezeichnet wurden. Covid-19 gab uns die Chance, einen neuen Weg zu wählen, aber auch das ist nicht passiert; Im Jahr 2021 sind unsere Emissionen um vier Prozent gestiegen.

Die Untätigkeit der schwedischen Regierung kostet Millionen von Dollar pro Stunde.Und das ist nur ein kleiner Teil – „Kosten“ wie Krieg, Nahrungsmittelkrise, Aussterben von Pflanzen und Tieren und ein schlechteres Leben für zukünftige Generationen wollen wir nicht einmal versuchen zu quantifizieren.  

Regierungen auf der ganzen Welt verschwenden nur das Leben neuer Generationen auf unserem Planeten, es liegt in der Verantwortung aller, sich an die Katastrophe zu erinnern, die sich anbahnt.Jede verlorene Stunde bedeutet schreckliche zusätzliche Kosten für uns und unseren Planeten.

Quelle: Aftonbladet

Gib den ersten Kommentar ab

Leave a Reply

%d bloggers like this: